Informationen Covid-19

Aufgrund der neusten Verlautbarungen des Bundesrats und des Bistums gelten in unseren Pfarreien ab dem 13. September 2021 folgende Regelungen:

 

1. Übliche Sonntagsgottesdienste (bitte jeweils Homepage und Pfarrblatt beachten)

1.1 Es wird jeweils vor der Feier eine Teilnehmerliste angefertigt, die anschliessend im Pfarreiensekretariat aufbewahrt und zwei Wochen später vernichtet wird.

Wichtig: Es besteht die Möglichkeit, sich vor dem Gottesdienst beim Pfarramt anzumelden, damit das Erstellen der Teilnehmerliste nicht so lange dauert.

1.2 Desinfektion der Hände.

1.3 Maskenpflicht.

1.4 Mindestabstand 1.5 Meter.

 

2. Ausserordentliche Gottesdienste (bitte jeweils Homepage und Pfarrblatt beachten)
Zertifikatspflicht (geimpft, getestet, genesen).

 

3. Weihwasserbecken

Diese sind neuerdings wieder am Sonntagmorgen gefüllt. Da ein tägliches Leeren und Wiederauffüllen, wie vom Bistum gefordert, nicht möglich ist, hat sich das Seelsorgeteam dazu entschlossen, wenigstens am Sonntagmorgen ein gefülltes Weihwasserbecken zugänglich zu machen.

 

Familiengottesdienst mit Ministrantenaufnahme und Pfarreikaffee

Am Sonntag, 5. September feierten wir einen Familiengottesdienst, der uns einmal mehr deutlich machte, wie wichtig Gott und die Menschen um uns herum sind und dass wir zu wahren Schätzen füreinander werden können. Nach der Feier, in der auch zwei Buben in die Ministrantenschar aufgenommen wurden (s. Horizonte Nr. 35/36), traf sich die Gottesdienstgemeinschaft zum Pfarreikaffee. Allen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen, die mitgeholfen haben, vielen Dank!

DDr. Markus Stohldreier, Pfarreileiter

Miniaufnahme k 46 von 58Miniaufnahme k neu

Weitere Bilder siehe unter Fotogalerie

 

Stellenausschreibung:

 

Pfarreiliche/r Mitarbeiter/in Diakonie (40-50%), Aarburg, Oftringen Nord, Rothrist, Murgenthal

 

Die römisch-katholische Kirchgemeinde Aarburg, Oftringen-Nord, Rothrist, Murgenthal sucht für das Seelsorgeteam per 1. August 2021 oder nach Vereinbarung eine/n pfarreiliche/n Mitarbeiter/in Diakonie.

 

Ihre Aufgaben

  • Unterstützung und Begleitung von Familien und Einzelpersonen bei sozialen und psychosozialen Schwierigkeiten
  • Begleitung und Weiterbildung der IG 80plus
  • Besuche von Kranken und Betagten
  • Seniorenwallfahrt, ökumenische Seniorennachmittage
  • Vernetzung mit öffentlichen und kirchlichen Institutionen
  • Mitarbeit in der Pfarrei allgemein
  • Mitarbeit im Seelsorgeteam der Kirchgemeinde und den Lokalteams Aarburg und Rothrist

Wir erwarten

Ausbildung in Religionspädagogik oder Sozialpädagogik oder Sozialarbeit, professioneller Umgang mit Bedürftigen und Diskretion, eine aufgeschlossene und initiative Persönlichkeit, Teamfähigkeit, Freude am Mitgestalten von Prozessen sowie Fähigkeit zur Leitung von Projekten.

Wir bieten

Ein offenes, engagiertes Seelsorgeteam und viele Freiwillige, partnerschaftliches Miteinander und viel Freiraum für neue Projekte, gelebte Ökumene in den Pfarreien sowie Anstellungsbedingungen nach den Richtlinien der Landeskirche AG.

Auskunft

Diakon DDr. Markus Stohldreier, Gemeindeleiter a.i., 062 791 51 82, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Trudy Mangold, Personalverantwortliche der Kirchenpflege, 076 575 80 79, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Bewerbung

Katholische Kirchgemeinde, Ressort Personal, Bahnhofstr. 51, 4663 Aarburg, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Seelsorgeteam und Lokalteams – was steckt dahinter?

Das Seelsorgeteam macht sich langfristig Gedanken zum Leben in unseren beiden Pfarreien: Welche Strategien verfolgen wir, um auch in der heutigen Zeit Menschen mit unserem Pfarreileben ansprechen zu können? Mitglieder sind die in beiden Pfarreien in einem Voll- oder Teilpensum angestellten Theologen, Katecheten, Jugendarbeiter, pfarreilichen Mitarbeiter und eine Vertretung aus dem Sekretariat, insgesamt neun Personen.

In Aarburg/Oftringen Nord und Rothrist/Murgenthal gibt es zudem jeweils ein Lokalteam, das die Arbeit in der Pfarrei vor Ort organisiert. Mitglieder sind die in der jeweiligen Pfarrei hauptsächlich in einem Voll- oder Teilpensum tätigen Mitarbeiter, inkl. Sakristan/Hauswart.

Da der grösste Teil der Seelsorgeteam-Mitglieder auch in den Lokalteams ist und sich die Teams monatlich treffen, herrscht ein reger Austausch, der sich fruchtbringend auf die Arbeit in unseren Pfarreien auswirkt.

Dr. Dr. Markus Stohldreier, Leiter der Pfarreien

 

Alte und neue Zahlungsmittel in Guthirt

1. Kassen und Kollekten

In unserer Kirche befinden sich die Antoniuskasse, deren Erträge für soziale Zwecke bestimmt sind und die Kerzenkasse, deren Einnahmen für pastorale Bedürfnisse verwendet werden (Pfarreileben). Ausserdem werden in den Sonntagsgottesdiensten Kollekten für soziale und pastorale Zwecke aufgenommen.

 

2. Was ist neu?

Einerseits wird es, wie bis anhin, auch in Zukunft möglich sein, Spenden mittels Bargeld in die Kassen zu legen. Andererseits wird – neu – TWINT als bargeldlose Zahlungsmethode eingeführt. Wer ein Handy hat und sich auf diese moderne Methode einlassen möchte, kann sich bei seiner Bank oder per Internet erkundigen (twint.ch). Wichtig: Bei einer Spende mit TWINT werden keinerlei Absenderdaten übermittelt, die Spende bleibt anonym.

 

Wohin fliesst die Kirchensteuer?

 

Kirchensteuer