Firmanden unserer Pfarrei bieten diakonische Hilfe an

Gerade jetzt, haben die Firmanden der Kirchgemeinden Aarburg, Rothrist-Murgenthal die Möglichkeit im Rahmen ihrer Firmvorbereitung sich sozial/ diakonisch einzubringen.

Jetzt, da der Corana-Virus unser aller Leben stark einschränkt, viele ältere Mitmenschen ihr Zuhause nicht mehr verlassen dürfen, haben die Jugendseelsorge und die Diakonie der Kirchgemeinden die Firmanden aufgerufen gemäss dem christlichen Grundsatz der Nächstenliebe, diesen Gemeindemitgliedern beizustehen. Sei es die Einkaufshilfe oder das Gassiegehen mit dem Hund, hier ist alles was frei ist von direktem Kontakt möglich. Denn auch unsere Aktion soll niemanden gefährden. Primär haben wir an die Freiwilligkeit der jungen Firmanden appelliert, doch sollten Sie Hilfe benötigen, können Sie gerne mit uns telefonisch in Kontakt treten und wir versuchen für Sie eine Hilfe in unserem Rahmen zu ermöglichen.

Thomas Schummel, 078 720 68 29

 

Kirche und Corona 

Bei diesem Thema werden die meisten mit Sorge an die vielen weltweit erkrankten und bereits gestorbenen Menschen denken und für sie beten. Ein weiterer Aspekt kommt hinzu: Die Isolation von menschlicher Gemeinschaft, die sich bei uns durch das Ausfallen von Veranstaltungen und Gottesdiensten bemerkbar macht.

Unsere Religion ist zutiefst auf Gemeinschaft ausgerichtet. Bekannt ist Jesu Wort "Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter ihnen." (Mt 18.20) Dieses Wort ist nach wie vor fundamental für all unsere Treffen und dabei besonders für die Gottesdienste.

Wir befinden uns in der Fastenzeit. Sie ist für uns Christinnen und Christen die Vorbereitung auf unser höchstes Fest: OSTERN, die Auferstehung Jesu.

Wenn gerade in dieser wichtigsten Zeit des Kirchenjahres menschliches Leid geschieht, ist dies besonders schmerzhaft. 

Viele Ängste und Sorgen um die Menschheit prägen momentan unser Leben. Dass wir uns in den nächsten wichtigen Wochen der Fasten- und Osterzeit nicht zu Gottesdiensten und Veranstaltungen treffen können, ist trauriger Ausdruck dieser Situation. Bei näherem Betrachten wird uns gerade in dieser Zeit bewusst, wie reich wir über eine lange Zeit beschenkt waren und es auch hoffentlich in Zukunft wieder sein werden: Mit Kirchen als Stätten des Gebets, Sonntagsgottesdiensten, zahlreichen Veranstaltungen für Jung und Alt.

Beten wir darum, dass sich die Situation in Zukunft möglichst schnell wieder ändern wird, damit das Virus nicht noch mehr Unheil anrichten kann und wir uns nach dieser Zeit wieder auf viele gemeinsame Gottesdienste und Anlässe freuen dürfen.

 

Markus Stohldreier, Pfarreileiter/Diakon

 

gebet kerze

 

Gottesdienstordnung

Ab dem 1. Januar werden die Gottesdienstzeiten der Pfarreien Guthirt und St. Paul eingeführt, die an der Abstimmung im Frühling von den Pfarreiangehörigen angenommen wurden.

Aarburg, Guthirt wird künftig der Gottesdienst immer sonntags um 9.30 Uhr gefeiert und in Rothrist, St. Paul immer sonntags um 11 Uhr.

 

Pfarreifest und Engagiertenfest

Seit Jahren finden in Aarburg und Rothrist jährlich je ein Pfarreifest und je ein Engagiertenfest statt. Dies war bis jetzt immer aufgrund eines grossen ehrenamtlichen Engagements unter der Federführung des Seelsorgeteams möglich.

Leider mussten wir bei der Planung der diesjährigen Feiern feststellen, dass das Interesse an einer ehrenamtlichen Mitarbeit sehr gering ist. Zudem kämpfen wir seit Monaten mit personellen Vakanzen. Laut Information der Bistumsleitung werden in Zukunft immer weniger Stellen besetzt werden können.

Deshalb hat das Seelsorgeteam am Teambildungstag vom 20. Juni einstimmig beschlossen, in Zukunft nicht mehr jährlich zwei Pfarreifeste und zwei Engagiertenfeste durchzuführen, sondern jeweils eines für beide Pfarreien. Damit beide Pfarreien gleichberechtigt behandelt werden, finden die Feste im Wechsel statt: Das Pfarreifest 2019 wird am 1. September in Rothrist stattfinden, das Engagiertenfest am 25. Oktober in Aarburg. Das Pfarreifest 2020 wird in Aarburg stattfinden und das Engagiertenfest in Rothrist. 

 

Wohin fliesst die Kirchensteuer?

 

Kirchensteuer